Die dunkle Jahreszeit ist Lampen-Zeit

SandLicht Lampen für die dunkle Jahreszeit

Als ich mit den Händlern, von denen ich meine Lampenschirme beziehe im Sommer gesprochen habe, haben sie mir gesagt, dass die wirtschaftlich beste Zeit für sie die dunkle Jahreszeit ist. Klar, dann sind die Tage nicht so lange hell und draußen meist sehr ungemütlich. Zuhause brennen Kerzen, Lampen leuchten und versuchen die kurze Tageszeit zu verlängern. Die Heizung und der Kamin spenden wohlige Wärme. Erst dann kommen die Menschen auf die Idee: Mensch eine schöne Lampe für diese dunkle Ecke im Esszimmer mit gemütlichem Licht, wäre doch mal wieder eine gute Sache. Oder sie denken: die Lampe kann ich nicht mehr sehen – habe ich seit meiner Studentenzeit… Und zack, wird das Tablet in die Hand genommen oder der Computer angeschmissen und nach was neuem recherchiert. Es gibt auch noch ganz viele unter uns, die am nächsten Tag in einen echten Laden gehen und nach Lampen suchen. Dann ist die Zeit für Lampenshopping angebrochen und bis Ende März bleibt es so. Und bald finden diese Käufer in ausgesuchten On- und Offline-Geschäften auch SandLicht-Lampen.

SandLicht Lampen lassen die wenigsten kalt ?

Für SandLicht bedeutet das, dass ich gerade sehr viel zutun habe. Ich führe nach wie vor Gespräche mit Onlinehändlern wie stationären Händlern. Ich fahre zu diese und stelle ihnen die SandLichter vor – oft sehr spontan. Eben telefoniert und: AHA! Interessant! Und der Sand hält? Das möchte ich sehen! Wann können Sie denn vorbeikommen? So kann es sein, dass ich noch am selben Tag mit vollgeladenem Kofferraum zu dem Händler fahre. Und was dann passiert, erfreut mich jedes mal – diese können kaum das Erstaunen aus ihrem Gesicht wischen?. Und mir macht es Spass das zu beobachten. Ich habe bis jetzt wenige Händler erlebt, die sagen das ist nix für mich. Aber das ist ok und auch gut. Klar ist es so, dass SandLicht-Lampen nicht in jedes Sortiment passen – ich möchte die richtigen Partner für meine Produkte finde. Manchmal ist der Kontakt zu der Händlerin / dem Händler gut, aber ihr Style deckt sich nicht mit denen von SandLicht-Lampen. Es bleibt dann ein guter Kontakt und wir wissen nicht, was in der Zukunft passiert.

Ich nutze die herbstliche Jahreszeit, um SandLichter zu applizieren

Insgesamt (langsamer als mir lieb ist, weil ich immer noch nicht so viel alleine schaffe, wie ich es mir wünsche) kommt Dynamik in den Vermarktungsprozess und den Vertrieb hinein – die dunkle Jahreszeit ist angebrochen. Ehrlich, ich verstehe immer mehr, warum die Menschen sich meist zu zweit selbständig machen. Nun ja, ein wenig Jammern darf ich auch mal. Aber dennoch freue ich mich auf den Moment, wo ich schreiben kann: Hey – Ihr könnt die SandLicht-Lampen hier und da kaufen. Und schaut euch die Shops und Läden genau an. Da es kein SandLicht zwei mal gibt, ist es immer gut, sich mehrere Quellen anzuschauen, damit ihr die für euch schönste Lampe findet. Wenn dass nicht in den Shops und Läden zu finden sein sollte – fragt mich  ?  – ich erarbeite sehr gerne mit euch euer sehr persönliches und individuelles SandLicht. So ist es zu Beispiel mit meiner Freundin Hildegard. Sie hat mir vor Monaten Saharasand für ihre Wunschlampe mitgegeben. Nun haben wir das Design festgelegt und ich muss nur noch applizieren. Ich freue mich darauf und in einem der nächsten Blogposts schreibe ich dazu – natürlich mit Foto?.

UND bald ist Weihnachten – was schenkt ihr ganz besonderen Menschen in euerm Leben? Eine SandLicht-Lampe könnt ihr bei licht@sand-licht.de jetzt schon vorbestellen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
24 − 6 =