Die Handelskammer Hamburg ist SandLicht-Fan

Sehr schöne Erwähnung im Magazin der Handelskammer

In letzter Zeit schreiben wir ja nicht oft – sorry aber es ist halt viel los bei uns. In Sachen SandLicht – der einzigen Manufaktur für sandapplizierte Leuchten – passieren ja dennoch ganz viele Dinge. So haben wir einige Marketingaktionen gestartet. Manche mit Erfolg verbunden und manch eine Aktion war für die Tonne. Nun das gehört aber dazu und dadurch lernt man und kommt ggf. in kleinen Schritten voran. Daher habe ich mich sehr gefreut, als ein Kontakt aus der Handelskammer mich anrief, ob ich Lust hätte ein Interview für das Magazin der Handelskammer Hamburger Wirtschaft zu geben. NAAA KLAR habe ich gesagt …

Ein Hoch auf das Netzwerken

So wie der Zufall will, habe ich mich mal nach der Selbständigkeit auf die Website der Handelskammer Hamburg begeben, weil ich als Händlerin nun mal Mitglied bin. So habe ich herausgefunden, dass es eine Abteilung gibt, die sich um Unternehmen kümmert, die von Migranten gegründet sind und geleitet werden. Dass diese Unternehmer auch ganz andere Herausforderungen haben, habe ich auch auf den Netzwerktreffen erfahren. Einerseits kann es die Sprache sein, andererseits aber auch das fehlende Wissen der Unternehmer hinsichtlich der Rechtslage in Hamburg oder Deutschland. Hier beim Netzwerktreffen und von der Abteilung bekommen diese Menschen Hilfe und Anregungen. Wofür ist das gut? Nun diese Unternehmen sind Teil der hamburger Wirtschaft, zahlen Steuern, schaffen Arbeitsplätze und bilden aus. Also alles nur Vorteile für meine Lieblingsstadt. Daher nehme ich regelmäßig an den Treffen teil und freue mich über den Austausch.

Wie lief das nun ab – mit dem Interview?

Nach dem Telefonat meldete sich eine sehr geduldige und nette Journalistin. Da wir feststellten, dass wir in derselben Ecke Hamburgs wohnen, haben wir uns in einem Café getroffen und ein tolles Gespräch geführt. OK – wenn man mich lässt, kann ich auch ohne Punkt und Komma reden. Das habe ich auch getan. Danach habe ich gedacht, menno Shazi, Du hast Dich um Kopf und Kragen geredet 🙂 Aber die Fachfrau hat daraus einen zauberhaften Text über SandLicht komponiert und ich war dankbar, dass sie nicht all das Blabla von mir verwendet hat. Dafür habe ich ja den SandLicht-Bolg. Danach habe ich mich mit einem Fotografen getroffen, der das schöne Foto gemacht hat und ich musste mich in Geduld üben …  Schade, dass zu der Zeit die Leuchte Hamburg Skyline grad bei einem anderen Fototermin war. Die hätte richtig gut in das Foto gepasst 🙂 Am ersten Dezember war ich gleich sehr neugierig auf die Seite der Handelskammer gesurft und habe den Artikel gefunden. Ich finde das beschreibt SandLicht sehr gut oder was meint Ihr?

PS: „Wüste auf der Lampe“ ist ein schöner Titel und erinnert mich daran, dass wir für SandLieferanten 10% Rabatt auf ihre Bestellung anbieten.

PPS: zur Erklärung: ich habe eine Lese- und Schreibschwäche! Freunde helfen mir zum Teil bei der Korrektur – haben natürlich nicht immer gleich Zeit, mein Geschriebenes zu korrigieren. Also, wenn ihr Wortschöpfungen oder „Wortverdreher“ oder ähnliches seht – sorry dafür und gerne nehme ich eure Korrekturvorschläge an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
24 ⁄ 6 =