Erste sandapplizierte Lampen-Kollektion

Die erste Kollektion mit maritimen Themen für den Onlineshop

Nun ist die erste Kollektion von SandLicht für einen Onlineshop (URL gibt es erst, wenn die Produkte online sind) fertig gestellt und ich muss zusehen, dass wir die Daten und Fakten für die SandLichter zusammentragen. Das sind solche Dinge wie die Beschreibung der Lampen, Produktinformationen, Fotos. So ganz einfach ist das nicht. Ich wollte in meinem jugendlichen Wahnsinn eigentlich nur Lampenschirme verkaufen. Und dann nachgelagert das Thema Lampenfuß oder Sockel angehen. Im Businessplan ist das wunderbar beschrieben ?. Aber es ist so, wie ich es immer mal bemerkt habe in der Phase der ganzen Gründung. Die Menschen suchen eine Komplettlösung, und ich habe das ein wenig ausgeblendet….

Manchmal bin ich im eigenen Film als Lampendesignerin

Bis… ja bis einer meiner Berater gesagt hat: „Frau Soylu, ich habe es schon bei unserem ersten Gespräch erwähnt, Sie sollten eine Lampe und nicht einen Teil einer Lampe verkaufen. Die Leute kaufen Lampenschirme mehr als Ersatz und nicht erst den Lampenschirm und dann gehen diese auf die Suche nach einem Sockel oder Lampenfuß…“ Hmmm erst da dämmerte es mir, ich habe immer mit den Menschen gesprochen und alle haben von der Lampe mit dem besondere Lampenschirm gesprochen. Aber da ich in meinem eigenen Film war, habe ich das auf die leichte Schulter genommen… Ja aus Fehlern lernt man und ich auch.. OK manchmal dauert es… Aber besser spät als nie oder ??

Nun ist es so, dass ich für SandLicht (da ich keine Erfahrungswerte habe) einfach mal Lampenschirme (Größen, Farben und Formen) definiert und bestellt habe. Soweit habe ich auch diese Lampenschirme appliziert. Echt schöne Motive und eine gute Auswahl im Bereich Maritim. Aber nun fehlen mir die Sockel – ich weiß auch, wo ich diese Teile für meine wunderschönen Lampenschirme und Muster ordern könnte. Aber das ist eine schwierige Geburt. Ganz einfach, weil die Anbieter zwar echt hochwertige und edle und ansprechende und moderne Sockel im Sortiment haben, aber diese müssen ja von der Proportion und Optik zu meinen Lampenschirmen passen. Also klappere ich Shops ab und suche nach passenden Sockeln. Klar will ich später eigene Sockel entwerfen und produzieren lassen. Ich will das Produkt Lampe komplett von SandLicht „designt“ haben. Aber wenn ich Anfang Dezember mit der Kollektion in dem Shop Produkte anbieten will, die auch ihr kaufen könnt, brauche ich diese in den nächsten Wochen.

Ihr könnte in jedem Fall SandLicht Lampen zu Weihnachten bestellen

Wenn unter Euch jemand ist, der helfen kann – bitte her mit der Hilfe ?. Neben der Tatsache, dass ich die Lampenfüße benötige und kaufen muss, müssen diese auch noch fotografiert werden – und zwar die SandLicht-Lampenschirme mit den Sockeln zusammen. Das in einer guter Auflösung, schön ausgeleuchtet und ansprechend verkaufstauglich.

An den Texten arbeitet meine liebe Helferin Janne, und die Fotos bearbeitet eine andere Freundin. Produktfotos müssen auch noch gemacht werden. Aber das wird – ich habe nach wie vor blendende Laune und jede Menge Elan nebst wunderbaren Helfern. Und das ist ausschlaggebend und macht die ganze Sache spannend. Schafft SandLicht, dass am Ende genug passende Lampensockel rechtzeitig gefunden und bestellt sind? Könnt ihr eure SandLicht-Lampe ggf. rechtzeitig vor Weihnachten bestellen oder kaufen? Ich sag mal ja ?. Wäre einfach doof für euch, wenn ihr im Winter in eurer Wohnung ohne das schöne warme Leuchten einer sandapplizierten Lampe auskommen müsstet. Das wollen wir nicht, oder?

Seid ihr gespannt? Ich hoffe doch, ich bin es in jedem Fall.

PS: Die Wüsten-Lampe von meiner Freundin Hildegard ist nach wie vor in Arbeit…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
27 − 25 =